Therme Laa mit Baby

Der Beste, das Würmchen und ich haben uns letzte Woche eine dreitägige Auszeit in der Therme Laa gegönnt: der erste „Urlaub“ für den Junior mit knapp viereinhalb Monaten. Für uns eine perfekte Auszeit vom Mama-Papa-Alltag, für das Würmchen die ersten Wasser-Erfahrungen!

Vorweg: gebucht hatten wir das Sommerangebot € 169.-/Person mit Halbpension im Superior Doppelzimmer mit Loggia (sehr praktisch zum Plaudern, wenn der Junior schläft), das Würmchen war gratis. Schon vor der Buchung wurde mir auf Anfrage ein Gitterbett mit Bettzeug im Zimmer und ein TripTrap im Restaurant zugesagt, beides hat perfekt geklappt.

An Tag 1 wurden wir herzlichst empfangen, ausreichend Parkplätze vorhanden, zur Begrüßung gab´s einen Fruchtsaft an der Rezeption, danach einen Schlüssel für den Zugang mit Kinderwagen zur Therme (ohne kommt man durch das Drehkreuz nicht durch), den durften wir bis zur Abreise behalten. Im Zimmer warteten bereits unsere Badetücher und Bademäntel, auch für den Kleinen, also ging´s ab in die Therme. Der Eintritt war am Anreisetag bereits ab 8:30 Uhr und am Abreisetag bis 11:00 Uhr möglich. Alle Becken waren angenehm warm, 34 Grad, egal ob im Indoor-Kinderbecken mit 30cm Tiefe mit Rutsche, im großen Becken mit Drehstrudel (hat das Würmchen mit Papa besonders geliebt) oder im Outdoor Kinderbecken. Dazu gäbe es (da war unserer noch zu klein) eine Sandkiste oder eine kleine Kinderbühne. In den gemütlichen Liegen ist genug Platz für die ganze Familie, mit dem Kinderwagen kommt man bequem überallhin.

Wer´s gerne etwas ruhiger haben möchte, kann um € 30.- pro Tag (nicht pro Person) die Familienoase dazubuchen: hier gibt´s Liegeinseln im ruhigen Ambiente, dazu Kinderwägen/Buggys zum Ausborgen, etwas zu Trinken, Stillkissen, Zeitschriften für Mama/Papa und sogar ein extra WC für die Kleinen, natürlich auch einen Wickeltisch.

Das Würmchen hat die Plantschereien sehr genossen, ausgelaugt ging´s zum Abendessen. Auch hier wartete schon der TripTrap an unserem Tisch, unseren Neugeboreneneinsatz haben wir mitgenommen, montiert – perfekt, wie daheim. Das Essen (tw. Buffet, tw. 5-Gang-Menü) war super lecker, genügend Auswahl, die KellnerInnen sehr, sehr freundlich und kinderlieb. Auch die Auswahl am Frühstücksbuffet war überragend, wir konnten uns garnicht entscheiden und waren komplett satt. Trotzdem gab´s für uns eine kleine Stärkung am frühen Nachmittag an der Pool Bar.

An Tag 2 war das Würmchen schon wesentlich mutiger im Wasser, hat das Plantschen sehr genossen, am Abend fielen wir alle todmüde ins Bett. Und selbst im Gitterbett hat der kleine Mann super geschlafen.

Unser Fazit: wer ein paar Tage Auszeit braucht, sich aber in einer Babytherme nicht mit hunderten anderen Familien herumschlagen will, sondern auch ein paar Ruhephasen für sich und das Baby haben möchte, ist in der Therme Laa bestens aufgehoben. Zudem liegt die Therme direkt in Laa an der Thaya, d.h. mit einem schönen 10-Minuten-Fussmarsch ist man direkt im Zentrum. Wir können die Therme Laa mit Baby nur empfehlen! 🙂

Wir freuen uns schon auf die nächsten Therme-Babytests in Österreich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s