Die Wickelräume meiner Träume

Ich geb’s zu, bis vor kurzem hab ich mir nie Gedanken darüber gemacht, was ein öffentlicher Wickelraum z.B. in einem Einkaufszentrum können muss. Aber mit Baby verbringt man als stillende Mama, die ihren Busen nicht in jedem Cafe auspacken will, doch so seine Zeit. Daher ein ganz großes Lob an die Stadtgalerie Passau: ein freundlicher, kindgerechter Raum mit Gratis-Wickelzeugs, bunten Lampen, Mobile für die Babies, bequemem Stillsessel etc. 👍🏻👍🏻👍🏻

Hier nun meine Top-9-Wunschträume, vielleicht liest es ja das eine oder andere Centermanagent. 😁

1. Größe: bitte nicht so klein, dass bei 3 Kinderwägen schon kein Mensch mehr Platz hat. Eventuell wäre sogar ein Vorraum für die Kinderwagen sinnvoll.

2. Diskretion. Ein Vorraum könnte auch verhindern, dass stillende Mamis plötzlich quasi im Freien sitzen und das Kind wieder aufwacht, wenn jemand die Tür aufreißt. Falls das nicht geht, bitte die Stillplätze nicht direkt bei der Tür.

3. Temperatur. Ja, Babies sollen nicht frieren, aber eine Hitzestau sollen Mama & Baby auch nicht bekommen, wenn man z.B. im Winter eingepackt den Wickelraum betritt und beinahe kollabiert (wie in der Linzer Plus City) 🙂

4. Stillen. Bequeme Sitzmöglichkeiten zum Stillen (bitte nicht nur einen Sessel) wären toll, denn auf den Sessel warten, wenn er besetzt ist, ist mit einem hungrigen Kind nicht ganz so einfach. Geduld ist keine Baby-Stärke…Mamas wissen sicher, was ich meine. 🙂

5. Wickelutensilien. Die Stadtgalerie Passau z.B. hat es super gelöst. Hier stellt dm die Eigenmarke-Produkte den Mamas zur Verfügung: Windeln, Feuchttücher, Desinfektionsseife etc. Und ich bin mir sicher, das ist auch ein guter Deal für dm, denn so manche Mami wird ev. auf die verwendeten Produkte umsteigen. Besser kann man keine neuen Kunden gewinnen.

6. Flaschenwärmer/Mikrowelle. Leider können nicht alle Mamas stillen, die es auch möchten. Und die mitgebrachte Flasche ist auch schon oft trotz Thermoskanne ausgekühlt. Daher wäre etwas zum Wärmen suuuper!!!

7. Spielzeug. So ein Stillvorgang kann ja auch schon mal dauern und das langweilt verständlicherweise die mitgebrachten Brüder und Schwestern. Daher finde ich auch hier wieder die Version der Stadtgalerie Passau ideal: Spielzeug an der Wand montiert. Denn leider gibt´s ja auch genug Gfraster in unserer Gesellschaft, die alles mitgehen lassen, das nicht niet- und nagelfest ist. Und auch das Baby selbst freut sich über ein Mobile über dem Wickeltisch.

8. Rücksichtnahme. Fast das Wichtigste, finde ich. Denn herumschreiende, hektische Mütter, die ihr Kind anbrüllen oder Türen zuschlagen, kann in einer ruhigen, angenehmen Atmosphäre niemand brauchen.

9. Hygienische Wickeltische. Geht über alles, Ein-Mal-Tücher zum Drauflegen sind ideal.

Und zu guter Letzt: liebe Möbelhäuser, Spielzeugfabrikanten, Dekogeschäfte…stellt den Einkaufszentren, in denen ihr untergebracht seid, doch vielleicht das eine oder andere zur Verfügung. Ich bin mir sicher, ganz viele Mamis und Kids werden begeistert sein und zu Hause das eine oder andere Ding dann auch haben wollen! Win-Win-Situation für alle! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s